Tag:

DDR

Die „Gläserne Decke“ der DDR-Industrie: Sex und die Gründe, warum Frauen seltener Chefinnen waren als Männer

Wer sich mit der Gleichberechtigung von Frauen und Männern in der DDR beschäftigt, kommt nicht um die Frage nach der „Gläsernen Decke“ herum. Auch in der DDR existierten strukturelle Hürden, die dafür sorgten, dass Frauen nicht in der Zahl in Führungspositionen aufstiegen, wie Männer es taten – dem politischen Postulat der Gleichstellung von Frauen und …
Weiter lesen

Christa Wolf im Jahr 2021

Am 1. Dezember 2011 starb Christa Wolf. Wie lebendig ist ihr Werk im Jahr des zehnten Todestags? Das Bild der 1929 geborenen Autorin hat sich durch die Vielzahl an posthum publizierten Texten entscheidend erweitert. Außer der Fortsetzung ihres dokumentarischen Tages-Buchs Ein Tag im Jahr, zwei großen Nachlass-Erzählungen, Essays, Interviews, Reden, Reisetagebüchern und überraschenderweise sogar Versen …
Weiter lesen

Feministische Visionen vor/nach 1989 – Einmischen, Gestalten, Provozieren (29./30.11.2019)

Anliegen der Tagung des Zentrums für transdisziplinäre Geschlechterstudien ist es, die Bedeutung der Frauen- und Geschlechterfrage sowohl in den Umbruchsprozessen der DDR als auch im Prozess der politischen Transformation nach 1989 zu analysieren. Ist doch die Ordnung der Geschlechter ein zentrales Handlungsfeld, wenn Gesellschaften einschneidende Veränderungen durchlaufen. Inwieweit prägen geschlechtertypische Erfahrungen und feministische Visionen vor …
Weiter lesen