Tag:

#MeinSchreibtisch

#MeinSchreibtisch: Jeannette Windheuser

Gerade auf der neu eingerichteten Professur Erziehungswissenschaft mit den Schwerpunkten Gender und Diversität angekommen, war einer meiner ersten Gedanken in meinem Büro an der Geschwister-Scholl-Straße, dass auch für die Wissenschaft Virginia Woolfs vielzitierte Feststellung über die Literatur gilt: „a woman must have […] a room of her own if she is to write […]“ (Woolf …
Weiter lesen

#MeinSchreibtisch: Mirjam Müller

Ich bin seit Oktober 2020 Juniorprofessorin für Feministische Philosophie am Institut für Philosophie und seit Beginn des Jahres außerdem Mitglied am ZtG. Mein Schreibtisch steht aktuell noch in meinem Wohnzimmer, wird aber ab Oktober graduell in mein Büro ins Hauptgebäude der HU umziehen. Gerade beherbergt er verschiedene Bücher, meine gegenwärtige Lieblings-Kaffeetasse und eine To-do Liste, …
Weiter lesen

#MeinSchreibtisch: Laura Kemmer

Seit Januar 2021 bin ich postdoc im Team ‚Geographie der Geschlechterverhältnisse in Mensch-Umwelt Systemen‘ (Prof. Dr. Sandra Jasper) und seit dem Sommersemester nun auch offizielles Mitglied (oder Mit-Frau, wie wir in meinem Lieblings-Sportverein sagen würden) am ZtG. Meinen Beitrag habe ich entlang der ZtG-Themenfelder „Inter- und Transdisziplinarität“ und „Intervention“ strukturiert, denn diese beiden Felder verbinden …
Weiter lesen

#MeinSchreibtisch: Katharina Pyschny

Wie man meinem überschaubar eingerichteten Schreibtisch und den leeren Bücherregalen im Hintergrund ansieht, ist mein Büro in der Hannoverschen Straße 6 noch vergleichsweise spärlich eingerichtet. Das liegt daran, dass ich im April letzten Jahres, mitten im ersten Lockdown, als Juniorprofessorin für Biblische Theologie am neu gegründeten Institut für Katholische Theologie an der HU berufen wurde. …
Weiter lesen

#MeinSchreibtisch: Mira Sievers

Seit Januar 2020 bin ich Juniorprofessorin für Islamische Glaubensgrundlagen, Philosophie und Ethik an der Humboldt-Universität, aber durch die Pandemie ist der Schreibtisch im Institutsgebäude in der Hannoverschen Straße noch immer nicht richtig zu meinem Arbeitsplatz geworden. Auf dem Bild sieht man stattdessen den Esstisch zu Hause, an dem gezoomt, gelesen und geschrieben wird – Online-Lehre …
Weiter lesen

#MeinSchreibtisch: Martina Bengert

Mein Schreibtisch ist eigentlich immer zu klein. Denn um denken zu können, muss ich mich mit Stimmen, Bildern, Texten umgeben und die stapeln sich dann gerne. Oft liegen in der Folge scheinbar unvereinbare Dinge nebeneinander, so wie derzeit (WiSe 2020/2021) diverse Bücher zu Porn Studies und Post-Porn im Rahmen meines Master-Seminars zu Virginie Despentes neben …
Weiter lesen

#MeinSchreibtisch: Sandra Jasper

Seit über einem halben Jahr bin ich nun zurück in Berlin. Am Geographischen Institut der Humboldt-Universität habe ich in diesem Jahr eine Juniorprofessur für Geographie der Geschlechterverhältnisse in Mensch-Umwelt-Systemen angetreten. Genau hier, an der HU, fing meine wissenschaftliche Laufbahn an, als Studentin der Gender Studies und Geographie. Als alleinige Absolventin dieser Fächerkombination schwankte ich damals …
Weiter lesen

#MeinSchreibtisch: Ray Trautwein

In Transition / ‚transdisziplinieren‘ Mein Schreibtisch zuhause ist derzeit mit mir in Transition, er unterstützt nötige Anpassungen an die aktuelle Pandemie – zumindest ein bisschen. Das heißt, er variiert fast täglich in Farbe und Fülle, was auch davon abhängig ist, ob ich ihn aufräume oder eher zumülle. Er gibt mir Kontrolle und Halt vor allem …
Weiter lesen

#MeinSchreibtisch: ZtG at Home II

Susanne Weise Auf meinem Schreibtisch liegt in Zeiten des Coronavirus Vieles brach, muss verschoben, neu geplant, verändert, überdacht und umorganisiert werden: Homeoffice für das ZtG, Masterarbeit und Prüfungsvorbereitung lassen sich nicht ausreichend gut mit Kinderbetreuung vereinbaren. Mein Schreibtisch wird zu einem Ort, den ich gerade jetzt verteidigen will, um einen Raum für mich selbst zu …
Weiter lesen

#MeinSchreibtisch: ZtG at Home I

Mein schöner leerer Arbeitstisch – Ksenia Meshkova Mein Arbeitstisch zuhause ist schön und leer. Schon von paar Jahren habe ich es mir überlegt, dass ich die Arbeit auf der Arbeit (sprich im ZtG) lassen sollte und mein Zuhause zum Entspannen nutze. Als Doktorandin, die in unterschiedlichen Projekten arbeitet, nebenbei lehrt, Konferenzen organisiert und Artikel im …
Weiter lesen