Tag:

Geschlechterforschung

Tagungsbericht: Feministische Visionen vor/nach 1989 – Einmischen, Gestalten, Provozieren

Dieses Jahr jährte sich nicht nur der Fall der Berliner Mauer zum 30. Mal, sondern auch der Gründungstag des Zentrums für transdisziplinäre Geschlechterstudien, damals noch Zentrum für interdisziplinäre Frauenforschung (ZiF). Anlass genug, mit einer Konferenz 30 Jahre institutionalisierte Frauen- und Geschlechterforschung an der Humboldt-Universität zu Berlin zu feiern sowie die Umbruchsjahre mit Blick auf Geschlechterfragen …
Weiter lesen

Intersektionale Sex/Gender-Konzepte in der quantitativen Forschung – Herausforderungen und Lösungsvorschläge

Gender and Science an der HU Der Arbeitsbereich Gender and Science  an der Humboldt-Universität zu Berlin verfolgt das Ziel, an der Schnittstelle zwischen den Naturwissenschaften und den Kultur- und Gesellschaftswissenschaften Konzepttransfers zu ermöglichen. Auf diese Weise werden präzisere Instrumente für die akademische Wissensproduktion entwickelt. Wissenschaftsgeschichte sowie Wissenschafts- und Transdisziplinaritätstheorien sind bei Gender and Science die Arbeitsschwerpunkte. …
Weiter lesen

Mehr Gender Studies in den sozialen Medien! Ein Bericht vom Workshop „#4genderstudies: nachhaltige Strategien?!“

Wie lässt sich die Arbeit der Gender Studies und Gender Zentren sichtbar machen und einem größeren Publikum vermitteln? Das ist eine der dringenden Fragen des Wissenschaftstages sowie eines Auswertungs- und Folgeworkshops. Seit zwei Jahren, und in Kürze zum dritten Mal, findet am 18. Dezember der Wissenschaftstag #4genderstudies statt; ein Tag, an dem im gesamten deutschsprachigen …
Weiter lesen

Forschungsdateninfrastrukturen in den Gender Studies

Forschungsdaten sind gleichzeitig Produkt und Grundlage von Wissenschaft. Wie sich diese Daten verwalten, sichern und archivieren lassen, um später auch gegebenenfalls anderen Forscher_innen zur Nachnutzung zur Verfügung zu stehen, ist Gegenstand des Forschungsdatenmanagements. Forschungsdatenmanagement (FDM) und die dazugehörigen Infrastrukturen gewinnen zunehmend an Relevanz in der Forschungslandschaft. Jedoch ist FDM sehr ungleich in den einzelnen Disziplinen …
Weiter lesen

Feministische Visionen vor/nach 1989 – Einmischen, Gestalten, Provozieren (29./30.11.2019)

Anliegen der Tagung des Zentrums für transdisziplinäre Geschlechterstudien ist es, die Bedeutung der Frauen- und Geschlechterfrage sowohl in den Umbruchsprozessen der DDR als auch im Prozess der politischen Transformation nach 1989 zu analysieren. Ist doch die Ordnung der Geschlechter ein zentrales Handlungsfeld, wenn Gesellschaften einschneidende Veränderungen durchlaufen. Inwieweit prägen geschlechtertypische Erfahrungen und feministische Visionen vor …
Weiter lesen